Was kommt nach dem Tod?

Ausstellung von Bildern und Präsentation von Berichten über altes und modernes Wissen, was mit uns nach dem Ableben unseres Körpers wirklich passiert.

An der Ausstellung „Was kommt nach dem Tod?“ präsentiert Sergej Gerasjuta, russischstämmiger Gründer einer wohltätigen Schweizer Stiftung, seine Privatsammlung aus Kunst und wissenswerten Informationen.
Dabei wird das Thema des Weiterlebens nach dem Sterben gründlich untersucht und sachlich und neutral dargelegt. Die gesammelten Exponate stammen aus allerart unabhängigen Quellen menschlicher Erfahrung: Religion, Wissenschaft, kulturellen Betrachtungen verschiedener Völker usw. An der Veranstaltung werden eindrucksvolle Berichte und Bilder gezeigt, welche über die neusten Erkenntnisse von der Existenz der Seele sowie über wissenschaftliche Forschungen, Fakten und persönliche Nahtod-Erfahrungen informieren und das Publikum zum tiefgreifenden Nachdenken animieren. Die anschaulich dargestellten Gemälde und Dokumentationen geben ein objektives, breit abgestütztes Bild von der Möglichkeit einer weiteren vitalen Existenz ausserhalb unseres leiblichen Lebens. Wenn Sie das Thema „Leben nach dem Sterben“ interessiert und Sie wirklich wissen wollen, was Sie nach Ihrem Tod erwartet, dürfen Sie die Ausstellung auf keinen Fall verpassen.


Wann:

SA 09. Februar und SO 10. Februar 2013 (10.00 bis 18.00 Uhr)

SA 20. April und SO 21. April 2013 (10.00 bis 18.00 Uhr)

SA 22. Juni und SO 23. Juni 2013 (10.00 bis 18.00 Uhr)

Wo:

GZ Gemeinschaftszentrum Seebach

Zürich, Hertensteinstr. 20


Eintritt: 17.- Fr.


Reservation


www.liveafterdeath.ch


Leben nach dem Tod ...oder was sehe ich, wenn ich sterbe